2021-10-06: Sitzung Städtebund Elbe-Elsteraue

von Anja Richter-Nowak

Zur zweiten Sitzung in diesem Jahr traf sich der Vorstand des Städtebundes am Bundeswehrstandort Holzdorf/Schönewalde. Vorsitzender Michael Stawski beglückwünschte zuerst den Bürgermeister der Stadt Jessen (Elster) zu Wiederwahl.

Interne Themen, wie das Auslaufen der Homepage und die zukünftige medienwirksame Darstellung der Arbeit und somit auch die Verknüpfung der einzelnen Städte,  wurde besprochen.

Das geplante länderübergreifende Jugendfeuerwehrcamp wurde abgesagt, Terminüberlagerungen und geringe Rückmeldung zur Teilnahme machten dies erforderlich.  Für das Jahr 2022 soll es aber eine Neuauflage geben. 

Als Vertreter der Stadt Jüterbog war der Wirtschaftsförderer Herr Rau zugegen. Gemeinsam wurde die Landesentwicklung Brandenburg mit den Entwicklungsachsen B87/B187/B101 dargestellt. Somit ist nach wie vor das Ziel, eine übergreifende Gesprächsrunde mit den Landräten von Wittenberg und Elbe-Elster und den Bürgermeistern und Vertretern der entsprechenden Ministerien zu organisieren. Ein entsprechendes Positionspapier ist in Arbeit. 

Es folgte ein kurze Führung in der Luftraumüberwachungsanlage Schönewalde.

Die nächste Sitzung ist für den Februar 2022 anvisiert.

 

Text: Anja Richter-Nowak

Bilder: Bundeswehr

Zurück