Ausstellung im Schloss „Familie Hennig von Jessen“ feierlich eröffnet

von Lutz Pallas

Am Dienstag, dem 02. August 2022 wurde die Ausstellung im Schloss  „Familie Hennig von Jessen“ feierlich eröffnet. Die Ausstellung – seit 2017 im Aufbau - ist eine Dauerleihgabe von Dr. Wolfgang und Angelika Vogel-Claussen aus Bonn. Frau Vogel-Claussen ist eine direkte Nachfahrin von Moritz Hennig von Jessen.

Zur Geschichte: Der Jessener Hauptmann Moritz Hennig kämpfte damals an der Seite von Kaiser Karl V. Nachdem er ihm in einer Schlacht das Leben rettete, wurde Moritz 1556 zum Dank in den ritterlichen erblichen Adelsstand  erhoben. Diese Nobilitationsurkunde des Kaisers in Kopie ist ein Bestandteil dieser Ausstellung. Ebenfalls die Wiederherstellung des Wappens von Moritz Hennig von Jessen, ausgeführt von der Firma Naturstein Rehain, Prettin.

Zu den Gästen des kleinen Empfangs zählten: Bürgermeister Michael Jahn, Familie Vogel-Claussen aus Bonn, Stadtratsvorsitzender Gunter Danneberg, Bürgermeister a. D. Dietmar Brettschneider, Nadine Rehain von der Firma Rehain, Simone Lindemann, Bauamt, Gisa Letz, Sekretärin Bürgermeister und Klaus Adam von der Mitteldeutschen Zeitung.

Eine Broschüre, die alle Ausstellungsstücke und die Geschichte der Familie Hennig von Jessen zeigt, wurde herausgegeben und zur Eröffnung vorgestellt. Sie ist für 10 Euro in der Verwaltung erhältlich.

Die Ausstellung kann zu den Sprechzeiten und nach vorheriger Anmeldung in der Zentrale der Stadtverwaltung besichtigt werden.

Text und Foto: Gisa Letz

Zurück