Wohnen und Bauen

Die rege Bautätigkeit ist mehr als ein lebendiges Zeugnis für die Schönheit unserer Stadt. Für die schnelle und unbürokratische Bereitstellung des Baulandes in Jessen-Nord bekam die Stadt die Prämierung "Mehr Bauland". Auch die Hinterlassenschaften der Sowjetarmee, die GUS-Liegenschaften wurden erfolgreich vermarktet. Heute werden die Gebäude saniert und es entstehen neue gewerbliche Flächen und Wohnraum.

Bebauungsgebiete - Eigenheim:

Im seit einigen Jahren geplante Wohnbaugebiet "An den Obstplantagen" wurde 2019 die Erschließung abgeschlossen.

Für die 32 Grundstücke in der Größe von 750 m² bis 1200 m² auf städtischem Grund wurden 58,00 €/m² ermittelt und vom Stadtrat als Verkaufspreis beschlossen. Als Straßenbezeichnung wurde der Vorschlag der Verwaltung "Brombeerweg" angenommen. Innerhalb eines halben Jahres wurden bis Juli 2020 alle Grundstücke verkauft bzw. vergeben. Überwiegend handelt es sich bei den Erwerbern um junge Familien, wobei auch einige Rückkehrer sind. Weitere Nachfragen für eine Reservierung sind nicht mehr möglich. Das aktuelle Baugeschehen ist sehr beeindruckend.

Weitere Bebauungspläne betreffen private Flächen in Schweinitz und Jessen (Elster). Kleinere städtische Flächen in Jessen und Klöden befinden sich in der Planungsphase.

Weiteres Bauland:

Es gibt noch weitere freie Bauflächen in unserem Stadtgebiet.

Ansprechpartner:

Stadtverwaltung Jessen (Elster)
Amt Finanzen
Schloßstraße 11
06917 Jessen (Elster)

Telefon: 03537 276-5
eMail: Kontakt