Tourist-Information

Glücksburger Heide
Glücksburger Heide

Jeder Tourist ist in der Stadt Jessen und in den dazugehörenden Stadtteilen herzlich willkommen. Eine abwechslungsreiche Landschaft bietet sich dem Betrachter dar: von den Elbauen bis zu den Ausläufern des Flämings. Besonders reizvoll sind die Jessener Berge während der Blüte im Frühjahr, von denen man außerdem bei gutem Wetter weit in das Land schauen kann.

Die ländliche Landschaft im Dreiländereck von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg lädt jeden Erholungssuchenden ein. Landschaftsschutzgebiete und Naturschutzgebiete tragen zur Erhaltung der Natur in diesem Raum bei. Damit die Natur schonend erkundet werden kann, wurden zahlreiche Rad- und Wanderwege in den letzten Jahren erschlossen, wie z.B. in der Glücksburger Heide.

Eine Besonderheit bildet der Bestand uralter Maulbeerbäume an der Schwarzen Elster sowie der in allen größeren und vielen kleineren Gewässern stark verbreitete Elbe-Biber. Ein weiterer schöner Landstrich ist das Elbaltwasser von Klöden über Kleindröben bis Gehmen, das Naturschutzgebiet "Klödener Riß". Besonders viele Vogelarten sind hier beheimatet. In der in ihrer Vielfalt abwechslungsreichen Landschaft der Region Jessen, zwischen dem "Busch" im Norden und der "Aue" im Süden, findet der Besucher Erholung und Entspannung. Durch das Anlegen eines weitverzweigten Wegenetzes, das die vorhandenen Radfahr- und Wandermöglichkeiten ergänzen soll, wird zur Entdeckung des Gebietes eingeladen.

Tourismus-Infos:

Broschüren dazu sind bei dem Verein "Eigenständige Regionalentwicklung im Jessener Land" e.V., Markt 23, Tel. 0 35 37 / 21 65 55, erhältlich.