Land schreibt 24. Kinder- und Jugend-Kultur-Preis aus

von Lutz Pallas

Pressemitteilung - Staatskanzlei und Ministerium für Kultur

Magdeburg – 464/2020: 

Das Land hat den 24. Kinder- und Jugend-Kultur-Preis Sachsen-Anhalts ausgeschrieben. Unter dem Motto „Verwandeln“ sind alle jungen Menschen aus Sachsen-Anhalt dazu eingeladen, sich mit ihren Projekten und Beiträgen an dem Wettbewerb zu beteiligen.

Das Thema „Verwandeln“ ist dabei als Impuls für vielfältige künstlerische Ideen gedacht. Es lässt sich auf alle kulturellen Inhalte und Ausdrucksformen anwenden und bietet Raum, in den verschiedensten künstlerischen Sparten (Malerei, Fotografie, Literatur, Musik, Film, Theater u.a.) Spannendes zu erzählen, zu erfinden, zu gestalten und zu präsentieren. Die eingereichten Arbeiten sollen dabei nicht älter als ein Jahr sein.

Staats- und Kulturminister Rainer Robra erklärte zum Anliegen des Wettbewerbs: „Kunst und Kultur sind unverzichtbar für die Persönlichkeitsentwicklung und können innerhalb und außerhalb der Schule die Lebenswege junger Menschen positiv prägen. Insbesondere in den gegenwärtig schwierigen Zeiten bieten sie Orientierung und stärken den sozialen Zusammenhalt.“ Es sollen diejenigen ermutigt werden, die sich auch unter den Bedingungen der Covid-19-Pandemie für die schulische und außerschulische Kinder- und Jugendkultur einsetzen, so der Minister.

Der Preis wird wie in den Vorjahren von der Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. (.lkj) organisiert. Er ist mit insgesamt 6.500 Euro dotiert und richtet sich an Kinder und Jugendliche bis einschließlich 21 Jahre, die ihren Wohnsitz in Sachsen-Anhalt haben.

Möglich sind Arbeiten von Einzelpersonen, Gruppen oder ganzen Klassen. Die Arbeiten können im Unterricht, in einem Schulprojekt oder auch außerhalb der Schule entstehen. Einsendeschluss ist der 02. April 2021. Eine Jury, bestehend aus Vertretern verschiedener Kultursparten, wird die eingegangenen Arbeiten bewerten. Auf dieser Grundlage entscheidet Kultur- und Staatsminister Rainer Robra über die Preisvergabe, die im Sommer 2021 stattfinden wird. 

Hintergrund: 

Der Preis wird seit 1997 jährlich ausgeschrieben und steht in jedem Jahr unter einem anderen Motto. Neben den drei Hauptpreisen werden zwei Förderpreise, ein Sonderpreis der Jugendjury sowie fünf Anerkennungspreise verliehen. Ausgerichtet wird der 24. Kinder- und Jugend-Kultur-Preis von der Staatskanzlei und Ministerium für Kultur in Kooperation mit der .lkj) (Landesvereinigung kulturelle und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V.).

Nähere Informationen und Anmeldeformulare sind erhältlich bei der .lkj) Sachsen Anhalt (Telefon 0391-2445172; E-Mail kjkp@lkj-lsa.de) bzw. im Internet unter https://kjkp.lkj-lsa.de sowie https://kultur.sachsen-anhalt.de/kulturfoerderung/preise/kinder-und-jugendkulturpreis/

Zurück