Lärmaktionsplanung

von Lutz Pallas

Bis zum 25. August können sich Anwohner von Eisenbahnstrecken an der Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes beteiligen und bekunden, ob und wie sie durch Schienenlärm belästigt werden.

Zu den aufgeführten Haupteisenbahnstrecken gehört der Abschnitt zwischen Annaburg und Wittenberg (Falkenberg-Jüterbog ist nicht enthalten)

Der Fragebogen kann im Internet ausgefüllt werden. Dort erhält man auch weitere Informationen.

www.laermaktionsplanung-schiene.de

Zurück