Schadewalde

Daten und Fakten

Gemarkung 1667, Gesamtfläche ca. 460 ha

Bevölkerung

61 (Stichtag 01.06.2015)
59 (Stichtag 01.06.2016)

Geschichte/Chronik

1385 - Erste Urkundliche Erwähnung

1436  - Schadewalde wird nach Wittenberg verkauft

1528  - Schadewalde geht kirchlich nach Seyda

1671  - 3 Gehöfte

1848  - große Hungersnot

1866  - Cholera

1897  - 34 Pferde, 124 Kühe, 184 Schafe, 86, Schweine, 215 Hühner

1900  - Gründung der freiwilligen Feuerwehr

1924  - 96 Einwohner

1940  - 88 Einwohner

1944 – Gaststätte Kuhne brennt ab

1963 – Großbrand Hühnerstall

1976 – Es wird in der Gemarkung nach ÖL gebohrt

1988 – Gaststätte Scholz (Kuhne) schließt

1989 – Einweihung der Bauernstube

2004 – 80 Störche besuchen Schadewalde

2009 – Neue Brücke bei Griesig wird freigegeben

Ortsteilbeirat-Vereine-Ehrenbürger-Partnerschaften

Ortsteilbeirat

Maik Leupold (Vorsitzender)

Dirk Schüler

Jens Kühnast