Naundorf bei Seyda

Daten und Fakten

Gemarkung 1652, Gesamtfläche ca.1277 ha Naundorf

Bevölkerung

112 Naundorf (Stichtag 01.06.2015)
107 Naundorf (Stichtag 01.06.2016)
 
32 Mark Friedersdorf (Stichtag 01.06.2015)
31 Mark Friedersdorf (Stichtag 01.06.2016)

Geschichte/Chronik

Allgemeines

gehört mit seinen aktuell 113 Einwohnern seit Oktober 2009 zu den 44 Ortsteilen der Stadt Jessen. Es liegt ca. 17 km nördlich der Stadt Jessen an der Landesgrenze zu Brandenburg am Rande des „ Flämings“, einem Höhenzug zwischen Elbe und Havel. Naundorf ist  seit der Einweihung des Radwanderweges Berlin-Leipzig, der direkt durch das Dorf führt, auch das Tor zum Flämingskate.

Zur Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr1354 und befindet sich im sächsischen Hauptstaatsarchiv in Dresden. Mehr zur Geschichte und zur Entwicklung des Ortes findet sich in der Festschrift zum Jubiläum „650 Jahre Naundorf“.

Sehenswürdigkeiten

Sehenswert sind:

  • die Kirche in ihrer heutigen Gestalt stammt aus den Jahren um 1734, wie die Wetterfahne auf dem Turm zeigt. Neben der alten Schule aus dem Jahre 1849, dem heutigen Dorfgemeinschaftshaus, und dem Dorfplatz gelegen, war und ist sie der Mittelpunkt des Dorfes.
  • die ehemalige Schule wurde im Jahr 1902 eingeweiht und wurde bis 1959 von allen Kindern des Dorfes besucht. Bis 1970 wurden dann nur noch die Grundschüler in dem Klassenraum unterrichtet. Seit 1992 betreibt Frau Heidemarie Schütze einen Laden für den täglichen Bedarf im ehemaligen Klassenraum. Seit 1996 wohnt die Familie Schütze in dem Gebäude.
  • Gegenüber befindet sich das 2001 fertiggestellte neue Feuerwehrgerätehaus.
  • die Straußenfarm Schlüterhof befindet sich mit ihren ca.80 Strauße in unmittelbarer Nähe zur Kirche direkt am Radwanderweg Berlin-Leipzig. Sie ist auch Stützpunkt der Mitteldeutschen Kirchenstraße, und für Interessierte  jederzeit offen.
  • Die Turmholländermühle befindet sich außerhalb des Dorfes in östlicher Richtung. Sie wurde 1911 erbaut, und bis 1969 als Motormühle betrieben. Noch bis in die achtziger Jahre nutzte die Familie Bolze die Mühle privat für die Herstellung von Futterschrot. Im Jahr 1999 erfolgte die Schenkung der Mühle nebst Grundstück an die Gemeinde Naundorf.

Vereine und Hobbygruppen

  • Feuerwehrverein
  • Laienspielgruppe

Kontakt

Ortsteilbeiratsvorsitzende Dr. Marlies Konrad, Mark Friedersdorf Nr. 24, 06917 Jessen Tel : 035387 42053

Ortsteilbeirat-Vereine-Ehrenbürger-Partnerschaften

Ortsteilbeirat

Dr. Marlies Konrad (Vorsitzende)

Dirk Schütze

Erhard Schlüter jun.