Infrastruktur

Gymnasium Jessen
Gymnasium Jessen

Nach der Wiedervereinigung Deutschlands im Jahre 1990 ist Jessen wieder zum Land Sachsen-Anhalt zurückgekehrt. Der politische und ökonomische Strukturwandel hat spürbare Verbesserungen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens gebracht. Das Angebot und die Qualität von Waren und Dienstleistungen wurden wesentlich verbessert. Der Stadtrat der Stadt Jessen legte in seiner 1. Sitzung ein Rahmenprogramm fest. Darin enthalten war als Erstes die Fertigstellung der B 187, der Umbau des Seniorentreffs und vor allem die Modernisierung unserer Schulen samt Turnhallen. Auch im Freizeitbereich wurden sofort Leistungen erbracht, so der Umbau des Sportplatzgebäudes und der Sportanlagen.

Neu entstanden sind in den folgenden Jahren u.a. das Gymnasium mit Sporthalle, neue Kindergärten in den Ortsteilen Jessen, Battin sowie eine neue Kita in Seyda und Holzdorf. Durch den Umbau der Kindereinrichtung „Knuds Kinderland“ wurde die Integration behinderter Kinder ermöglicht. Zu den positiven Veränderungen gehören weiterhin u.a. die Erneuerung bzw. der Ausbau einer Vielzahl von Straßen in allen Ortsteilen, die Verbesserung der Wohnbedingungen durch Investitionen der kommunalen Wohnungswirtschaft GmbH Jessen sowie der Wohnungsgenossenschaft. Eine Vielzahl von Bauvorhaben wie z.B. der Neubau des Feuerwehrdepots Jessen, Neubau des Busbahnhofs, die vollständige Restaurierung bzw. Neugestaltung des Schlosses zum Verwaltungssitz der Stadt, der Neu- und Ausbau des Altenpflegeheimes sorgten gerade in den 90iger Jahren für einen baulichen Aufschwung. Eine Weiterentwicklung erfuhr die Stadt Jessen (Elster) mit dem Neubau der erst 2013 errichteten Sport- und Mehrzweckhalle. Mit diesem Bauvorhaben wurden für die Schüler der Sekundarschule sowie für Vereine unserer Stadt optimale Rahmenbedingungen geschaffen. Der Ausbau der Glücksburger Heide und die Anlage eines umfangreichen Rad- und Wanderwegenetzes sowie die allgemeine Begrünung Jessens haben das Erscheinungsbild verschönert. Das Engagement der Stadt für die Verbesserung der Infrastruktur hat ebenfalls sichtbare Fortschritte gebracht. Durch Bereitstellung erschlossener Flächen ist die Ansiedlung neuer Betriebe gefördert worden. So errichteten in den vergangenen 5 Jahren die agratec Biogaskraftwerk Jessen GmbH, die Leipziger  Handelsgesellschaft für Werkzeuge mbH sowie die United Food Technologies International S.A.L. und die ATTILUS GmbH im Gewerbegebiet ihre Werkshallen.

Große Aktivitäten wurden auch in den Unternehmen zur Modernisierung bzw. Neueinrichtung der alten Betriebe sowie im Bau und Investitionssektor entwickelt. Als Beispiel sind neben der lebensmittelverarbeitenden Jütro Tiefkühlkost GmbH & Co. KG, der käseproduzierenden Elsterland GmbH sowie der Himmelsberger Mineralbrunnen GmbH auch Betriebe des metallverarbeitenden Gewerbes wie die Edelstahl Gießerei Zentara GmbH, Preuß Metallverarbeitung GmbH und die Stanztechnik Jessen GmbH zu nennen.

Verkehrsanbindung

Jessen (Elster), rund 25 km südöstlich von der Lutherstadt Wittenberg gelegen, liegt an der B 187, welche die B 184 und die B 101 verbindet. Die A 9 ist ca. 40 km entfernt (Anschlußstelle Coswig). Die Eisenbahnstrecke Magdeburg-Jessen-Dresden sowie Berlin-Holzdorf-Chemnitz ermöglichen die Anfahrt per Eisenbahn.

Elbhäfen

  • Torgau
  • Wittenberg

Elbfähren

  • Elster-Wartenburg, Pretzsch-Mauken und Prettin-Dommitzsch

Flugplätze

  • Zellendorf (Privatflieger)
  • Holzdorf (Bundesluftwaffe und Privatflieger)
  • Berlin
  • Leipzig-Halle

ÖPNV

  • Linie 361 (Jessen - Hemsendorf - Wittenberg und zurück)
  • Linie 362 (Jessen - Linda (Elster)
  • Linie 363 (Jessen - Prettin - Annaburg)
  • Linie 365 (Jessen - Schweinitz - Annaburg / Löben)
  • Linie 366 (Jessen - Holzdorf/Ost)
  • Linie 367 (Jessen - Klöden und zurück)
  • Linie 368 (Jessen - Seyda - Jessen)
  • Linie 369 (Jessen - Klöden - Axien und zurück)
  • Linie 370 (Annaburg - Groß Naundorf - Bethau - Annaburg)
  • Linie 371 (Ortsverkehr Jessen)
  • Linie 372 (Ortsverkehr Jessen)
  • Linie 373 (Holzdorf/Ost - Premsendorf - Meuselko - Jessen)
  • Linie 374 (Jessen - Linda (Elster) - Holzdorf/Ost)
  • Linie 375 (Jessen - Mönchenhöfe - Schweinitz - Jessen)
  • Linie 377 (Jessen - Grabo - Düßnitz - Klöden - Jessen)
  • Linie 380 (Jessen - Axien - Prettin - Labrun)

Nähere Informationen bei der Jessener Personengesellschaft mbH, Telefon 03537 28000.